Bye-bye Obama! So verabschieden sich die Stars von ihrem Präsidenten

Und ... ähm ... hallo Herr Trump.

Nach Donald Trumps Amtseinführung als 45. Präsident der USA ist eines klar, die Obama Ära ist vorbei. Traurig, aber wahr! Deswegen haben einige Superstars den gestrigen Tag genutzt, um sich noch einmal bei Barack und Michelle Obama zu bedanken. Ganze acht Jahre haben die beiden im Weißen Haus gelebt und das Land der unbegrenzten Möglichkeiten regiert.

>>> Louis Tomlinson verrät, was er wirklich von Zayn Malik hält

Beyoncé braucht nicht viele Worte, um sich beim ehemaligen Präsidenten und seiner Familie zu bedanken. Auf Instagram postete sie ein niedliches Bild der Obamas und kommentierte es mit einem einfachen: ‘’Danke Euch.’’



Auch Halsey und Demi Lovato entschieden sich für ein einfaches ’’Danke’’ auf Instagram. Khloé Kardashian hatte hingegen etwas mehr Worte übrig: ‘’Ich bin schrecklich traurig, Euch gehen zu sehen, aber geehrt es aus erster Hand mitzuerleben. Ich hoffe, unsere Geschichtsbücher werden Euch gerecht.’’

Auf ihrer eigenen Webseite teilte Kim Kardashian ein paar Throwback-Bilder. Auch eines auf dem sie, Kanye West und ihre Tochter North neben den Obama posieren.



Katy Perry entschied sich für einen längeren Abschiedsbrief. Auf Instagram schrieb sie:

‘’Danke für deine unglaubliche Anmut in deiner Regierungszeit und dafür, dass du ein außergewöhnliches Beispiel für uns alle warst. Ich freue mich darauf, eine Generation zu erleben, die, wie du es sagst, ’uneigennützig, selbstlos, kreativ, patriotisch ist und an ein faires, inkludierendes Amerika glaubt.’ Ich kann es nicht erwarten, das Gute gewinnen zu sehen.’’

Auch Kendrick Lamar, Rihanna und John Legend haben es sich nicht nehmen lassen, Obama auf Twitter und Instagram zu danken. Für Riri war der Abschied von Obama die ‘’schlimmste Trennung’’ ever.



Samstag, 21. Januar 2017

netmetrixpixel