Werden Achselhaare bei Frauen zum neuen Beauty-Trend?

Stars wie Miley Cyrus haben es vorgemacht. Wir sind uns aber noch nicht ganz sicher, ob wir auf die Rasur verzichten wollen.

Fast haben wir es geschafft! Der Winter nähert sich seinem Ende. Die Tage werden wieder länger und der Frühling steht in den Startlöchern. Endlich können wir wieder unsere kurzärmligen Tops und Miniröcke auspacken. Doof nur, dass jetzt auch wieder unsere Rasierer zum Dauereinsatz kommen. Im Winter konnten wir Körperbehaarung, die keiner sehen sollte, auch mal mit einer langen Hose oder einem kuscheligen Pulli überdecken. Das wird in der warmen Jahreszeit schwierig. Aber hey, warum müssen sich Mädels eigentlich rasieren? Warum sind Achselhaare bei Frauen so ein Tabuthema? Voll fies! Die Jungs ernsten ja auch keine schiefen Blicke, nur weil sie ihre Körperhaare sprießen lassen.

>>> Steaks und Blowjobs: Scotty Ts Valentinstag-Tipps für Jungs

Stars wie Miley Cyrus und Madonna haben schon vorgemacht, wie es geht. Denn jede Frau kann selber über die Behaarung ihres Körpers bestimmen. Miley hat sich sogar dazu entschieden, ihre Achselhaare bunt zu färben. Auch auf Instagram fand dieser Look großen Zuspruch. Mit bunten Haaren unter den Armen und dem Hashtag #freeyourpits kämpfen Frauen gegen das Schönheitsideal von haarlosen Frauenkörpern.



War das eigentlich schon immer so? Auf alten Aktfotos kann man oft sehen, wie Frauen selbstbewusst und mit behaarten Achseln in die Kamera gucken. Heute wird das Haardiktat immer strenger. Nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus hygienischen Gründen soll rasiert werden. Doch wer sich regelmäßig wäscht und pflegt, hat auch durch eine Rasur keinen krassen Vorteil.

Es ist völlig egal, ob jemand findet, dass Frauen keine Achselhaare haben sollten. Wenn Ihr keine Lust auf eine Rasur habt oder behaarte Achseln einfach schön findet, dann macht Ihr das so, wie Ihr es wollt. Denn auch Frauen bestimmen selber, ob sie sich rasieren oder nicht.

Freitag, 10. Februar 2017

netmetrixpixel