Mit Lick My App werdet Ihr zum Oral-Sex Profi

Durch's Smartphone lecken zum besseren Liebhaber werden? Na wenn das nicht vielversprechend klingt....

Übung macht den Meister, das ist nicht nur beim Flöte und Volleyball spielen so, sondern auch beim Blasen und Lecken. Allerdings erfordert das Training des Oralverkehrs nicht nur einen Ball, oder ein Instrument, sondern eben einen geduldigen und hilfsbereiten Sexualpartner, zumindest bis jetzt…

>>>Selena Gomez vs. Ed Sheeran: Wer von den beiden kann wirklich wie Nicki Minaj rappen?

Schließlich war es nur eine Frage der Zeit, bis uns unser Smartphone auch beim Oralsex unterstützen kann. Durch Lick My App sollt Ihr nämlich mit Hilfe von verschiedenen Übungen Eure Zunge trainieren und mobilisieren. Ja, hierzu müsst Ihr Euer Telefon anlecken, weswegen ähnlich wie beim echten Oralverkehr Verhütung empfohlen wird. Statt Kondom könnt Ihr hier also zur Frischhaltefolie greifen und dann kräftig hoch und runter, in Kreisen oder einfach mal im Freestyle drauflos schlecken.



Klingt doch nach der passenden Beschäftigung für einen schönen Samstagabend, vorausgesetzt der reale Sexualpartner fehlt. Denn wenn wir mal ganz ehrlich sind, dann lecken wir doch natürlich lieber an echter Haut, statt am Telefon!



Samstag, 11. März 2017

netmetrixpixel