Ganz schön lecker: So entsteht also die Lush Brazened Honey Gesichtsmaske

NOM NOM

Wer sich von euch schon immer einmal gefragt hat, wie deine Lieblings-Gesichtsmaske – von den Ingredienzien bis zur fertigen Pampe – in den allseits bekannten Tiegel gelangt, der darf jetzt mal die Lauscherchen spitzen.

Denn wir haben uns mit Dan getroffen. Dan wer? Na Dan von Lush!

Dan ist nämlich einer von denen, die hinten in der Lush-Küche, ganz zauberhaft deine Gesichtsmaske aus dem Gelenk schütteln, und wir durften ihm dabei mal über die Schulter gucken.

>>> Seid ihr bereit für Menstruationssichere Unterwäsche?

Das das ganze nicht nur Porentief reinigt, sondern auch noch ganz schön lecker aussieht und riecht fanden wir dabei etwas verstörend (nom nom).

Auf die Pampe, fertig, los!

Dienstag, 14. März 2017

netmetrixpixel