Kendall Jenner wurde in L.A. ausgeraubt

Nach ihrer großen Schwester Kim Kardashian ist jetzt auch Kendall überfallen worden.

Als wäre es nicht schrecklich genug, dass Kim Kardashian im letzten Oktober in Paris überfallen wurde, hat ihre kleine Schwester jetzt ein ähnliches Schicksal ereilt. Ganz richtig, Kendall Jenner wurde in L.A. bestohlen. Die gute Nachricht zuerst: Kendall war während des vermeintlichen Einbruchs nicht zu Hause. Die schlechte Nachricht: Es wurde Schmuck im Wert von 200.000 Dollar geklaut.

>>> Kim Kardashian erzähl unheimlich Details von ihrem Überfall in Paris

Aber was ist jetzt eigentlich genau passiert? Am Mittwochabend hat Kendall mit ein paar Freunden bei sich zu Hause ein bisschen gefeiert. Nach der kleinen Hausparty ist Kendall noch raus gegangen. Als Kendall dann in der Nacht zurückkam, bemerkte sie, dass ihr Schmuckkästchen geöffnet war. Umgehend verständigte das Model nach dieser Entdeckung die Polizei.

Auch wenn Kendall angeblich davon ausgeht, dass jemand in ihr Haus eingebrochen ist, soll die Polizei anderer Meinung sein. Die Klatsch-Webseite TMZ will wissen, dass die Polizei davon ausgeht, dass der Dieb sich schon im Haus befunden haben muss. Das würde die Suche nach dem Verbrecher auf jeden Fall einfacher machen. Wobei wir uns nicht sicher sind, ob ein Tratschseite wie TMZ die vertrauenswürdigste Quelle ist. Wir warten lieber ab, bis die Polizei oder Kendall sich offiziell zum Diebstahl äußern.

Freitag, 17. März 2017

netmetrixpixel