So gelingt Dir das perfekte Video auf Musical.ly

Du willst in die Fußstapfen von Lisa und Lena treten?

Die Zwillinge Lisa und Lena sind durch Musical.ly so bekannt geworden, dass ihnen bei Instagram inzwischen schon über 10 Millionen Fans folgen. Das willst Du auch? Dann beachte diese fünf goldenen Regeln!

>>> Natürlich weiß: Diese Lebensmittel sorgen für strahlende Zähne

1. Das Licht

Für ein gutes Video auf Musical.ly solltest Du unbedingt die Lichtverhältnisse checken. Verstecke Dich nicht im Schatten! Am besten ist helles Licht, im Idealfall Tageslicht. Du solltest aber auch darauf achten, dass Du nicht überbelichtet bist.

>>> Dieser Vibrator filmt Deine Vagina von innen

2. Text lernen

Leuchtet ein, oder? Du solltest den Text können von dem Song, den Du Dir ausgesucht hast, um wirklich lippensynchron singen zu können. Und ihn am besten Fall auch verstehen, damit Deine Choreografie zum Text passt.

>>> Kurioser Vorschlag: Ed Sheeran ruft zum Gangbang auf

3. Choreografie einstudieren und: üben üben üben

Nur die Lippen zu bewegen, reicht nicht! Nimm Dir also Zeit, um Dir eine Choreo für das Lied auszudenken und – um sie zu üben.

4. Geschwindigkeit anpassen

Besonders wichtig für ein gutes Musical.ly-Video ist es, dass deine Lippenbewegungen synchron zum Songtext sind. Ist Dir ein Lied zu schnell, kannst du die Geschwindigkeit anpassen. Dazu kannst du vor der Aufnahme zwischen fünf verschiedenen Schnelligkeits-Stufen wählen.



5. Hashtags verwenden

Damit andere User auch auf Dich aufmerksam werden, musst Du Hashtags verwenden. Hashtags, die gerade sehr oft benutzt werden, stehen auf der Startseite von Musical.ly.

Dienstag, 11. April 2017

netmetrixpixel