Ihr blutet synchron mit Eurer Freundin? Bullshit!

Jetzt mischt sich die Wissenschaft ein ...

Um dieses Phänomen zu beobachten müsst Ihr einfach nur ein paar Frauen zusammen in einen Raum setzen und darauf warten, dass eine sagt: “Boah, ich hab meine Tage!”. Es wird keine fünf Minuten dauern und eine andere sagt: “Echt? Krass. Ich auch.”.

>>> When Pussies attack: Toni the Tampon

Freundinnen denken, dass, je mehr sie miteinander zusammen sind, sich ihre Periode irgendwann angleicht. Ein Mythos! Und absoluter Quatsch. Sagen jetzt auch Wissenschaftler. Eine neue Studie von der Universität in Oxford widmete sich dem Thema und untersuchte drei Monate lang 360 weibliche Paare, die zusammen lebten und kamen zu dem Ergebnis: Synchron bluten ist Zufall.

Forscherin Marija Vlajic dazu im “Guardian”: “Es ist sehr unwahrscheinlich, dass man mit seiner Freundin gleichzeitig blutet. Synchron zu bluten ist kein reales Phänomen”.

>>> Demisexuell: Warum demisexuelle nur Sex mit Gefühl haben können

Jede Frau hat unterschiedliche Zyklen, die sich immer mal wieder verändern können. Wenn zwei Freundinnen gleichzeitig bluten, dann nur, weil der Zufall es so wollte und nicht, weil zwei Körper irgendwie miteinander kommuniziert hätten oder man so wahnsinnig gut befreundet ist.

Also, Ihr Lieben, jetzt könnt Ihr also belegen, dass das Ganze nicht stimmt, falls eine Freundin Euch mal wieder vom Synchron-Blut erzählen will.

Mittwoch, 12. April 2017

netmetrixpixel