7 Textnachrichten, die Ihr Eurem Schwarm niemals schicken solltet

Wenn Ihr diese No-Gos beachtet, dann klappt es auch mit dem Flirten.

Ihr habt einen neuen Schwarm und sitzt schon seit Stunden vor Eurem Smartphone, ohne zu wissen, was Ihr tippen sollt? Das kennen wir nur zu gut. Dabei ist es doch eigentlich gar nicht so schwer. Sagt einfach das, was Ihr sagen wollt und seid ein bisschen mutig. Euer Schwarm traut sich vielleicht auch nicht zu schreiben. Die richtigen Worte müsst Ihr leider selber finden, wir können Euch aber schon mal sagen, wie es nicht geht.

>>> Pornofalle WhatsApp: Dieser Kettenbrief hat es in sich

1. Einfach nur ein ’’Hey’’

Was soll ein simples ’’Hey’’? Wenn Ihr Bock habt zu quatschen, dann tut das. Wenn Ihr etwas wissen wollt, dann fragt. Verschwendet keine Zeit, sondern beginnt das Gespräch mit Eigeninitiative.



2. Einsilbige Antworten

Einsilbige Antworten können zwei Dinge bedeuten: Ihr habt keine Lust zu Antworten oder Ihr seid beleidigt. Ihr wollt vor Eurem Schwarm ja aber wohl nicht wie ein Kleinkind wirken, das quengelt, weil er letztes Mal so wenig Zeit hatte. Mit nur einem Wort zu Antworten wird Euch keinen Gefallen tun und ist irgendwie unsexy.



3. Liebesschwüre

Eure Liebe gestehen ist etwas, das Ihr nicht per Textnachricht tun solltet, sondern in einem echten Gespräch. Ihr könnt schon mal ‘’ich hab dich echt gern’’ schreiben, aber davor solltet Ihr es in echt gesagt haben.



4. Schluderige betrunkene Nachrichten

In seltenen Fällen kann eine Nachricht, die Ihr betrunken schreibt, süß sein. Aber meistens sind sie es nicht. Vor allem nicht, wenn Ihr schon nicht mehr richtig tippen könnt und nur noch Blödsinn schreibt.



5. Keine Antwort (oder eine sehr späte Antwort)

Es geht jetzt ausnahmsweise mal nicht darum, was Ihr sagt, sondern wann Ihr es sagt. Spielt keine Spielchen! Wenn Ihr eine Nachricht von jemandem bekommt, den Ihr gut findet und Zeit habt, dann antwortet. Einfach nicht zu antworten ist total uncool.



6. Nacktfotos unaufgefordert schicken

Wir haben nichts gegen Nacktfotos. Manchmal können die auch echt super sein. Aber nur, wenn Ihr sicher seid, dass die andere Person, das auch sehen will. Ohne Zusammenhang ein scharfes Foto zu verschicken, ist merkwürdig und wirkt, als ob Ihr es echt nötig hättet.



7. Zu forsche sexy Nachrichten

Wenn Ihr Euren Schwarm noch nicht gut kennt, solltet Ihr es nicht übertreiben mit den sexy Nachrichten. Ein bisschen flirty zu sein ist voll okay, aber gebt nicht zu viel Gas, wenn Ihr nicht wisst, wie das bei Eurem Schwarm ankommt.



Donnerstag, 13. April 2017

netmetrixpixel