Wissenschaftler haben eine essbare Wasserblase erfunden, die Plastikflaschen ersetzen soll

Okay, spätestens jetzt sind wir in der Zukunft angekommen.

Nicht nur damit wir immer eine schöne straffe Haut haben sollten wir richtig viel Wasser trinken. Es ist einfach verdammt wichtig, genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Dummerweise wird eine ganze Menge Wasser und andere Flüssigkeiten in Plastikflaschen verpackt, die oft nicht recycelbar sind und unsere Umwelt verschmutzen. Jetzt haben Wissenschaftler eine essbare Wasserblase entwickelt, die unseren Durst ganz ohne Plastik löschen soll.

>>> Die komplette Trackliste von Harry Styles neuem Album ist da

Das Londoner Skipping Rocks Lab hat diese Wasserkugeln erfunden. Die äußere Membran von The Ooho! – wie die Blase genannt wird – besteht aus Algen und kann ohne Probleme verspeist werden. Während man die Wasserblasen in London bereits testen kann, muss die restliche Welt noch auf den Ooho!-Effekt warten. Das Start-up hat deswegen eine Crowdfunding-Kampagne# ins Leben gerufen, mit der Geld für die Produktion der Kugeln gesammelt werden soll.

Na vielleicht schieben wir uns ja schon bald Wasserblasen in den Mund, wenn wir Lust auf eine kleine Erfrischung haben.




Freitag, 14. April 2017

netmetrixpixel