Soll "Tote Mädchen lügen nicht" in Deutschland jetzt wirklich verboten werden?

So krass! Wir verraten Euch, wieso ein Verband das Ende der erfolgreichen Serie fordert.

Wir finden, dass ‘’Tote Mädchen lügen nicht’’ absolut eine der besten Serien in diesem Jahr ist. Wir können gar nicht genug von der Geschichte um Hannah Baker bekommen. Natürlich gab es bei dem brisanten Thema der Serie einige Kontroversen. Noch nie hat eine TV-Show so offen über das Thema Selbstmord bei Jugendlichen gesprochen. Während wir uns total auf die zweite Staffel von ‘’Tote Mädchen Lügen nicht’’ freuen, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Deutschland jetzt vor der Serie. Der Verband geht sogar so weit, dass er ein Ende der erfolgreichen Serie fordert.

>>> Selena Gomez verrät endlich brandheiße Infos zur 2. Staffel von ''Tote Mädchen lügen nicht''

Neu sind die Bedenken allerdings nicht, die der Verband gegenüber der Serie hat. In der Pressemitteilung des Verbands wird erklärt, dass Selbstmorde, die in den Medien gezeigt werden, häufig nachgeahmt werden würden. Anscheinend gibt es internationale Richtlinien, die die Berichterstattung von Selbstmorden regelt. ‘’Tote Mädchen Lügen nicht’’ hat diese Richtlinien laut des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte nicht eingehalten. Außerdem wird kritisiert, dass die Serie explizit zeigt, wie ein Selbstmord gelingen kann. Jetzt will der Verband, dass die TV-Show sofort verboten wird.

>>> Mehr zum Thema Selbstmord gibt's bei ''Freunde fürs Leben''

Klar, wir können die Bedenken natürlich nachvollziehen. Trotzdem glauben wir, dass sich die Serie sehr kritisch mit den Themen Mobbing und Selbstmord auseinandersetzt. Im Interview mit der amerikanischen Vogue hat Selena Gomez, Produzentin der Serie, gesagt, dass sie es wichtig findet, über das Thema zu sprechen, damit junge Leute sich rechtzeitig Hilfe holen. Die Sängerin selbst fand die dialektische Verhaltenstherapie für sich richtig.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass Ihr Euch Hilfe sucht, wenn Ihr Depressionen oder Selbstmordgedanken habt oder Euch jemand erzählt, dass er oder sie über Selbstmord nachgedacht hat.

>>> Die TelefonSeelsorge kann Euch bei Problemen weiterhelfen



Donnerstag, 13. Juli 2017

netmetrixpixel