SMS von Mama: Wie schrecklich lustig die Kommunikation mit Eltern sein kann

Eine Studie soll belegen, dass wir genauso technisch unbegabt sind wie unsere Eltern. Das glauben wir nicht. Hier die Beweise.

Digital Natives. So nennt man uns. Leute also, die mit Technik groß geworden sind, die Internet und Handy praktisch schon mit der Muttermilch aufgesogen haben und aufgrund dessen spielend leicht mit allem umgehen können. Wirklich? Das fragten sich jetzt schlaue Forscher und überprüften diese Hypothese.

>>> In A Heartbeat: Dieser animierte LGBT-Kurzfilm lässt Eure Herzen schmelzen

In einem internationalen Fachmagazin für Pädagogen wurde bestätigt, dass unsere Generation genauso technisch begabt ist, wie die Generation unserer Eltern. Untersucht wurde der Faktor Multitasking, weil alle Welt bisher davon ausging, dass Digital Natives mehrere Dinge gleichzeitig machen können. Das wurde jetzt wiederlegt. Aufgaben werden genauso schnell erledigt, wie von Leuten älteren Semesters.

Multitasking sorgt für Chaos im Kopf, für Überforderung, so die Autoren der Studie von Kirschner und De Bruyckere.

>>> Frank Ocean will mehr Akzeptanz und diese Celebs feiern ihn

Nun denn. Dann sei es so. Auch, wenn wir ein bisschen enttäuscht sind und uns als Digital Natives als etwas kompetenter eingestuft hätten. Um unser Selbstwertgefühl wieder herzustellen, haben wir für Euch ein paar Nachrichtenwechsel von Kindern und ihren Eltern gesammelt, die Euch hoffentlich den Tag versüßen und zeigen: WIR können es eben doch besser!

Mittwoch, 02. August 2017

netmetrixpixel