Geschmacklos: Fans von Chester Bennington versteigern Andenken an seine Trauerfeier bei Ebay

Geldgierige Fans wollen Profit aus der Beerdigung des "Linkin Park"-Frontmanns schlagen.

Seitdem die schreckliche Nachricht die Fans des “Linkin Park”-Sängers am 20. Juli erreichte, dass sich Chester Bennington das Leben genommen hat, sind die meisten Anhänger des Frontmanns zutiefst erschüttert und wissen nicht wohin mit ihrer Trauer. Anscheinend gibt es aber schwarze Scharfe unter den Fans, die genau wissen, wie sie ihre Trauer gut verarbeiten können. Einige Fans sind nämlich auf die total absurde Idee gekommen, die Andenken an die Trauerfeier des 41-Jährigen bei “eBay” zu versteigern. Im Angebot der Auktionsplattform tauchten nämlich “Chester Bennington Memorial Packages” auf, die aus einem Zugangspass für die Zeremonie, einem Anstecker, einem Armband und dem Bestattungsablauf bestehen. Diese Angebote sind Utensilien, die die Gäste der Trauerfeier bekamen. Knapp 35.000 US-Dollar und mehr als 51.000 US-Dollar wurden für die Andenken geboten. Fraglich ist nur, wie die Händler an die zum Verkauf stehende Gegenstände kamen. Schließlich wurden Fans und Besucher von der Zeremonie ausgeschlossen, um in aller Ruhe im engsten Freundes- und Familienkreis von Chester Abschied nehmen zu können. Derweil steht auch noch nicht fest, ob die “Memorial Packages” wirklich echt waren.

>>>Chris Cornells 12-jährige Tochter singt "Hallelujah" in Gedenken an ihren Vater und Chester Bennington

Die Aktion ist an Dreistigkeit und Unverschämtheit nicht zu übertreffen und geht eindeutig zu weit. Es ist super geschmacklos sich am Tod eines Menschen finanziell zu bereichern und die Liebe der Fans, die mit solchen Käufen ihrem Idol möglichst nahe sein wollen, auszunutzen. Ein Glück, dass die Angebote bereits gelöscht wurden und diesem taktlosen Verhalten einen Strich durch die Rechnung gemacht wurde.




Sonntag, 06. August 2017

netmetrixpixel