Große Trauer: Noch ein "Harry Potter"-Star ist verstorben

Diese Nachricht traf die "Harry Potter"-Fans schwer.

Diese Woche erreichte uns eine wirklich schreckliche und traurige Nachricht aus der magischen Zauberwelt von Harry Potter: Vor sechzehn Jahren kam der erste Teil des Fantasy-Klassikers in die Kinos. Kaum zu glauben, dass nun bereits 8 Harry Potter-Stars verstorben sind. Fans trafen schon unter anderem die Todesmeldungen der “Harry Potter”-Darsteller von Professor Dumbledore, Severus Snape und Vernon Dursley. Nun gab es für Fans weltweit wieder eine erschütternde Nachricht: Ein weiterer, großer Magier ist von uns gegangen. Tragischerweise traf es dieses Mal den britischen Schauspieler Robert Hardy. Er spielte den Zauberminister “Cornelius Fudge” in der Saga. Warum er nicht mehr unter uns weilt, ist noch nicht bekannt. Laut den Meldungen der “BBC”, habe sich seine Familie lediglich ihnen gegenüber geäußert, dass er “ein großartiges Leben mit einer gigantischen Karriere in Theater, Fernsehen und Film” gehabt habe. Robert Hardy machte sich unter anderem als mehrfacher Darsteller des früheren Premierministers Winston Churchill, den er im Laufe seiner Karriere sieben Mal spielte, neben der Rolle Zauberministers einen Namen.

>>>25 wunderschöne Harry Potter-Tattoos, bei denen wir sofort Accio schreien

In den letzten 3 “Harry Potter”-Filmen konnte der 91-Jährige bereits nicht mehr mitspielen, weil er an Darmkrebs erkrankte. Die Rolle des Cornelius Fudge spielte Robert Hardy zuletzt in “Harry Potter und der Orden des Phönix”. Er galt als einer der erfolgreichsten Charakterdarsteller Großbritanniens. Auch wenn keine Details zur Todesursache bekannt sind, hoffen wir, dass die Krankheit ihren Weg nicht zurück fand und Robert Hardy nicht qualvoll aus dem Leben schied.




Sonntag, 06. August 2017

netmetrixpixel