Doofe Geschenke an Heiligabend? So reagiert Ihr richtig

Ähm, ja doch, neue Socken haben wir uns schon total lang gewünscht.

Juhu! Es ist endlich soweit! Wir haben das letzte Türchen unserer Adventskalender aufgemacht und überall strahlen hell erleuchtete Tannenbäume. Das kann nur eins bedeuten: Es ist Heiligabend. Neben besinnlichen Stunden und leckerem Essen freuen wir uns natürlich ganz besonders auf viele tolle Geschenke.

Bei all der Vorfreude kann es aber auch schnell zu Enttäuschungen kommen, wenn man was total unpassendes geschenkt bekommt. Was soll man da am besten machen? Einfach so tun, als würde man das Geschenk total gut finden oder lieber die Wahrheit sagen? Das ist natürlich eine echt schwere Entscheidung, denn niemand will seine Liebsten verletzen.

>>> 4 Tipps, mit denen Ihr 2018 die Liebe findet

Wenn ein Geschenk richtig teuer war und es die Möglichkeit gibt es umzutauschen, solltet Ihr Euch allerdings nicht zurückhalten. Es wäre doch schade, wenn das wertvolle Geschenk einfach ungenutzt im Keller verstaubt. Nimmt Euren Mut zusammen und sagt die Wahrheit.

Dabei solltet Ihr aber natürlich total freundlich sein und eine wichtige Regel beachten: Verpackt Euer Nichtgefallen positiv und sagt erst etwas Nettes. Ihr könntet beispielsweiße sagen, dass Ihr Euch total freut, dass der Schenker an Euch gedacht hat und Ihr es total schätzt, so ein großzügiges Geschenk bekommen zu haben. Im Anschluss könnt Ihr dann sagen, dass Ihr allerdings nicht sicher seid, ob Ihr das Geschenk wirklich gebrauchen könnt oder, dass es einfach nicht Euer Stil ist.

Natürlich kann es passieren, dass der Schenker enttäuscht ist. Daher solltet Ihr auf jeden Fall überlegen, ob Ihr mit Eurem Gegenüber wirklich so ehrlich umgehen könnt. Aber ein vergeudetes Geschenk wäre auch irgendwie doof.

Am Ende des Tages ist es aber natürlich sowieso viel wichtiger ein paar besinnliche Stunden mit Euren Liebsten zu verbringen, als das perfekte Geschenk zu bekommen.

Sonntag, 24. Dezember 2017

netmetrixpixel